Teilnahmebedingungen
Info/Preis/Flyer Yoga-Mobil Sitzung Zweifel? Fragen & Antworten
Lebensregel
Wirkung
Kraft des Lachens
Weltlachtag Botschaft- Madan Kataria
Enfernung Links Fahrt

Die Teilnahmebedingungen bitte unbedingt lesen!!

  

Lachyoga ist ein Gesundheitstraining für Menschen aller Altersgruppen, unabhängig von Geschlecht, sozialem Status, Hautfarbe, Nationalität und Religion. Es werden keine Yoga-Kenntnisse vorausgesetzt. Wichtig ist aber die Bereitschaft, ohne Grund zu lachen und aktiv mitzumachen.

 

Kleidungsordnung:

 

Zum Wohlfühlen während der Lachstunde tragen Sie  bequeme, lockere Kleidung, rutschfeste sauberen Socken und bringen Sie alkohlfreies Getränk mit. Am besten Mineralwasser!

 

Gesundheitliche Voraussetzungen:

 

Lachyoga ist ein präventive Maßnahme zur Erhaltung und Unterstützung von Körper, Geist und Seele. Lachyoga ist mit einer erhöhten Beanspruchung von Lunge, Atemweg, Bauchmuskulatur und Zwerchfell verbunden. Wie jede andere aerobische Körperübung sollte Lachyoga von Menschen mit gesundheitlichen Problemen nicht ohne vorherige ärztliche Untersuchung praktiziert werden.  

Lachyoga ist kein Ersatz für eine ärztliche Behandlung oder Psychotherapie. Wenn Sie sich derzeit in medizinischer oder psychotherapeutischer Betreuung befinden, halten Sie bitte erst mit Ihrem Arzt oder Therapeuten Rücksprache. 

 

Von einer Teilnahme abzuraten ist:

  • wenn Sie kürzlich operiert wurden
  • bei bestimmten psychischen Krankheitsbildern wie z. B. Schizophrenie oder anderen starken psychische Störungen
  • mit Epilepsie
  • Herzleidenden mit Brustschmerzen (Angina, Pectoris)
  • Aneurysmen
  • Glaukom
  • extrem hohen Blutdruck
  • bei Bruchleiden (jede Art von Hernie)
  • bei Vorfallerkrankungen des Unterleibs
  • bei schweren Rückenschmerzen
  • mit Bandscheibenvorfall
  • in der Schwangerschaft
  • mit Viruserkrankungen, z.B. grippalem Infekt
  • mit Erkältungen, akuten Infektionen der Atemwege
  • bei Fieber und jeglichen akuten Erkrankungen
  • bei Inkontinenz
  • mit starken Hämorrhoiden

  • bei chronischem Husten (Tuberkulose

Diese o. g. Liste dient nur als Richtlinie und ist nicht vollständig. Im Zweifelsfall ist vorab ein Arzt zu konsultieren. Die Teilnahme an Lachyoga-Sitzung erfolgt in Eigenverantwortung.     


Allgemeine Beschwerden während der Lachyoga Übung sind: Leichter Kopfschmerzen, Irritation der Kehle oder milder Husten. Es ist empfohlen, am Anfang nicht zu stark zu lachen.

 

Bitte handeln Sie vernünftig: wenn Sie während einer Einheit plötzlich Schmerzen verspüren, setzen Sie sofort aus und wenden Sie sich an die Lachyoga-Leiterin.
 

Sollte während des Lachyogasitzung, auch bei augenscheinlich gesunden Menschen, ein Unwohlsein auftreten, muss ggf. ein Arzt aufgesucht werden. Sie entscheiden über ihre Kräfte. Sie sollten keine Schmerzen haben oder sich überanstrengen.

 

Diese o. g. Information soll an alle Teilnehmer/innen kommuniziert werden!

 

Bringen sie bitte zum Lachyoga-Sitzung die Haftungsverzicht ausgefüllt und unterschrieben mit.

Das PDF Dokument ist ganz unter zum anklicken!